weather-image
26°

Fahrplan für weitere Iran-Verhandlungen steht

Wien (dpa) - Im Atomkonflikt mit dem Iran haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für weitere Gespräche geeinigt. Dies teilten die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif in Wien mit. Eine nächste Gesprächsrunde soll vom 17. März bis voraussichtlich 20. März erneut in Wien stattfinden. Ziel ist ein umfassendes Abkommen, das der Weltgemeinschaft die Sicherheit gibt, dass der Iran keine Atombombe baut. Teheran wiederum möchte möglichst alle Wirtschaftssanktionen aufgehoben sehen.

Anzeige