weather-image

Ex-Schatzmeister der Grünen gesteht Untreue-Vorwürfe

Potsdam (dpa) - Der frühere Schatzmeister der Brandenburger Grünen hat Untreue-Vorwürfe gegen ihn gestanden. Christian Goetjes sagte vor dem Landgericht Potsdam, er habe von Januar 2009 bis Februar 2011 immer wieder Gelder von Partei- auf Privatkonten überwiesen und Bargeld aus der Parteikasse genommen. Laut Anklage veruntreute er knapp 274 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft geht von 267 Fällen aus. Dafür soll er Rechnungen gefälscht, Zahlungsgründe erfunden und Empfänger fingiert haben.

Anzeige