weather-image
17°

Expertin hält im Fall Hoeneß Bewährungsstrafe für noch möglich

Berlin (dpa) - Die Steuerstrafrechtlerin Christine Varga hält entgegen anderer Expertenmeinungen eine Bewährungsstrafe für Uli Hoeneß für möglich - trotz zurückgehaltener Unterlagen und einer weit höheren Steuerschuld als angenommen. Wegen seiner Selbstanzeige sei eine Bewährung in Verbindung mit einer Geldstrafe durchaus möglich. Die neue Steuerschuld des Bayern-Präsidenten liegt nach Angaben der Münchner Staatsanwaltschaft bei mindestens 27,2 Millionen Euro, das sind 23,7 Millionen mehr als noch in der Anklageschrift festgehalten.

Anzeige