weather-image
24°

Ex-Mitarbeiter und LKA-Präsident bestätigen Aussage Edathys

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Im Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Kinderporno-Affäre haben Zeugen die Aussagen des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy bestätigt. Der stellvertretende Ausschussvorsitzende Michael Frieser sagte nach der Anhörung, die Zeugen ließen erhebliche Zweifel an den Aussagen des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann aufkommen. Dem Ausschuss hatte Edathy gesagt, Hartmann habe ihm im Herbst 2013 Informationen über die Ermittlungen gegen ihn zukommen lassen, die er aus dem Bundeskriminalamt erhalten habe. Hartmann bestreitet das. 

Anzeige