weather-image

Ex-Fußballer Eike Immel zu 400 Euro Geldstrafe verurteilt

Dortmund (dpa) - Ex-Fußballprofi Eike Immel ist vom Dortmunder Amtsgericht wegen Verletzung der Unterhaltspflicht zu einer Geldstrafe von 400 Euro verurteilt worden. Der ursprünglich außerdem erhobene Vorwurf, in einem Bordell in Schwerte in 78 Fällen Kokain zum Eigenbedarf gekauft zu haben, ließ sich im Prozess nicht beweisen. Die einzige Belastungszeugin ist erkrankt. Sie hatte ihre Aussage zudem schon früher in einer Eidesstattlichen Versicherung zurückgenommen.

Anzeige