weather-image

Ex-Finanzminister nach Nürburgring-Affäre vor Gericht

0.0
0.0

Koblenz (dpa) - Wegen der Nürburgring-Affäre steht seit heute der ehemalige rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel vor Gericht. Er muss sich mehr als drei Jahre nach der gescheiterten Privatfinanzierung der Eifel-Rennstrecke vor dem Landgericht Koblenz wegen Untreue verantworten. Mit ihm auf der Anklagebank sitzen Ex-Ringchef Walter Kafitz sowie vier weitere Manager. Deubel und Kafitz sollen beim Ausbau des Freizeitparks am Nürburgring für beträchtliche finanzielle Schäden mitverantwortlich gewesen sein.

Anzeige