EVG verzichtet bis in den Januar auf Streiks bei der Bahn

0.0
0.0

Frankfurt/Main (dpa) - Bahnkunden können durchatmen: Nach der Lokführergewerkschaft GDL hat nun auch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG erklärt, bis in den Januar auf Streiks bei der Deutschen Bahn zu verzichten. Man wolle bei Arbeitskampfmaßnahmen den Arbeitgeber treffen und nicht die Kunden, erklärte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba in Frankfurt vor einer erneuten Verhandlungsrunde mit der Bahn. In der »Süddeutschen Zeitung« drohte der GDL-Dachverband Deutscher Beamtenbund der Bahn derweil mit »einem der schlimmsten Arbeitskämpfe aller Zeiten«.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: