weather-image

EU-Urteil: Verbraucher kann nach Einkauf im Ausland zu Hause klagen

0.0
0.0

Luxemburg (dpa) - Wer bei einem Händler in einem anderen EU-Land einkauft, kann im Streitfall vor einem heimischen Gericht klagen. Der Käufer muss nicht im Ausland prozessieren. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden und damit die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Dies gelte nicht nur für Verträge, die im Internet, per Telefon oder Post abgeschlossen wurden. Es gelte auch, wenn der Verbraucher ins Ausland gefahren ist und dort den Kaufvertrag unterschrieben hat. Im konkreten Fall ging es um einen Autokauf.

Anzeige