weather-image

EU-Stresstest: Sicherheitslücken bei deutschen AKW

Brüssel (dpa) - Die deutschen Atomkraftwerke haben nach Erkenntnissen der EU Sicherheitslücken, etwa bei der Warnung vor Erdbeben. Das ist ein Ergebnis des nach der Katastrophe von Fukushima eingeleiteten EU-weiten Stresstests. Alle neun noch laufenden AKW in Deutschland müssten die auf den Anlagen installierten Warnsysteme nachbessern oder installieren, fordert der Entwurf zum Bericht der EU-Kommission, der der dpa vorliegt. Zudem hätten die Betreiber die internationalen Leitlinien für schwere Unfälle nicht umgesetzt.

Anzeige