weather-image

Euro-Rettungsfonds kommt - Athen wappnet sich für Merkel-Besuch

Luxemburg (dpa) - Meilenstein für die Euro-Sanierer: Der neue dauerhafte Rettungsschirm wird morgen aufgespannt. Am Dienstag reist Bundeskanzlerin Angela Merkel dann nach Athen, um mit der Regierung von Antonis Samaras zu beraten, wie eine drohende Staatspleite Griechenlands abgewendet werden kann. In Athen bereitet man sich bereits auf den Besuch der Kanzlerin vor. 7000 Polizisten aus allen Teilen des Landes werden in der Hauptstadt zusammengezogen. In der Bevölkerung kocht die Wut über die Sparauflagen, für die vor allem die Politik der Bundesregierung verantwortlich gemacht wird.

Anzeige