weather-image
-4°

Europäer bei Islamistenangriff auf Nachtclub in Mali getötet

0.0
0.0

Bamako (dpa) - Mutmaßliche Islamisten haben in einem auch bei Ausländern beliebten Nachtclub im Zentrum der malischen Hauptstadt Bamako ein Blutbad angerichtet und dabei fünf Menschen getötet. Unter den Opfern sind Medienberichten zufolge auch ein Franzose und ein Belgier. Der französische Sender RFI sprach von außerdem mindestens zehn Verletzten, von denen zwei in kritischem Zustand seien. Berichten zufolge sollen darunter zwei Schweizer sein, die zur Behandlung in ihre Heimat ausgeflogen wurden. Sie sollen für die UN als Minenräumer gearbeitet haben.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: