weather-image
26°

Euro-Finanzminister beraten über neue Milliarden an Griechenland


Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister sind in Brüssel zusammengekommen, um über neue Milliardenhilfen für Griechenland zu beraten. Die Geldgeber sehen zwar deutliche Fortschritte in dem Krisenland, mahnen aber weitere Sparschritte und Reformen an. Man wisse, dass noch lange nicht alle Probleme gelöst seien, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zum Auftakt der Verhandlungen. Nach Expertenangaben geht es auf der Seite der Eurostaaten um einen Betrag von rund 4,8 Milliarden Euro.

Anzeige