weather-image
23°

«Euro Hawk»-Affäre: Opposition macht Druck wegen ausbleibender Akten

Berlin (dpa) - Der Bundestag-Untersuchungsausschuss zur Aufklärungsdrohne «Euro Hawk» hat einen ehrgeizigen Zeitplan gesetzt. Den sieht die Opposition durch schleppende Aktenlieferung des Verteidigungsministeriums in Gefahr. Wichtige Akten seien trotz klarer Fristen nicht an den Ausschuss übergeben worden, kritisieren Politiker von SPD und Grünen gegenüber «Spiegel Online». Omid Nouripour von den Grünen hat den Eindruck, Verteidigungsminister de Maizière wolle die Aufklärung verschleppen. SPD-Mann Rainer Arnold sagt, die Regierung müsse die Akten in dieser Woche komplett liefern.

Anzeige