weather-image
28°

EU-Parlament will Flugreisende besser entschädigen

Straßburg (dpa) – Flugpassagiere sollen auf Kurzstrecken ab drei Stunden Verspätung mit 300 Euro entschädigt werden. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, den das EU-Parlament verabschiedete. Demnach soll es ab fünf Stunden Verspätung für Mittelstreckenflüge 400 Euro und ab sieben Stunden für Langstreckenflüge 600 Euro Entschädigung geben. Die Kommission hatte deutlich längere Zeiten vorgeschlagen. Jetzt müssen sich die Abgeordneten mit den EU-Regierungen einigen. Luftverkehrsverbände nennen die Entscheidung unverantwortlich. Für Verbraucher bedeute sie vor allem teurere Flüge.

Anzeige