weather-image
-4°

EU-Kommissar soll Hilfen für Kampf gegen Ebola koordinieren

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Der neue EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, soll die europäischen Hilfen für den Kampf gegen die Ebola-Epidemie koordinieren. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs am Abend beim EU-Gipfel in Brüssel. Stylianides saß bislang für Zypern im Europaparlament. Sein Amt als EU-Kommissar tritt er zum 1. November an. Die EU und ihre Mitgliedstaaten haben bereits mehr als eine halbe Milliarde Euro für den Kampf gegen Ebola zugesagt.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: