weather-image
21°

EU-Gipfel geht weiter - Debatte über Russland und Syrien

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben ihre Beratungen beim Gipfeltreffen in Brüssel fortgesetzt. Am zweiten Tag steht unter anderem das Verhältnis zu Russland auf der Tagesordnung. Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite verlangte vor Beginn der Gespräche, die EU müsse auf der Einhaltung der Menschenrechte beharren und keine Ausnahmen für große Länder wie Russland machen. Außerdem dürfte die Lage in Syrien erneut zur Sprache kommen. Gestern hatte der französische Präsident François Hollande Waffenlieferungen an syrische Rebellen zu einem wichtigen Gipfelthema gemacht.

Anzeige