weather-image
10°

EU beschließt schärfere Sanktionen gegen Syrien

0.0
0.0
Catherine Ashton
Bildtext einblenden
Die EU-Außenbeauftragte Ashton bei dem Außenminister-Treffen in Luxemburg. Foto: Nicolas Bouvy Foto: dpa

Luxemburg (dpa) - Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad verschärft. Die EU-Außenminister beschlossen am Montag Einreiseverbote für 28 Führungspersonen des Regimes. Zugleich wurden die Vermögen dieser Personen in der EU eingefroren.


Bisher galt schon für 155 Syrer ein Einreiseverbot. Außerdem wurden zwei Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt: Firmen oder Behörden der EU dürfen mit ihnen keinerlei Geschäfte mehr machen. Bisher befanden sich 53 Namen auf dieser Liste. In Syrien geht das Assad-Regime seit März 2011 mit harter Gewalt gegen Aufständische vor.

Anzeige