weather-image
22°

Erste Zusammenstöße in Istanbul - Taksim-Platz abgeriegelt

Istanbul(dpa) - In der türkischen Metropole Istanbul ist es bei Protesten am 1. Mai zu ersten Zusammenstößen gekommen. Die Polizei habe Tränengas und Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt, die in Richtung des weiträumig abgeriegelten Taksim-Platzes vordringen wollten, berichten örtliche Medien. Demonstranten hätten Polizisten mit Molotow-Cocktails und Schleudern angegriffen. Die Behörden haben 1.-Mai-Demonstrationen auf dem symbolträchtigen Platz im Herzen der Stadt untersagt. Medienberichten zufolge sind rund 40 000 Polizisten in Istanbul im Einsatz.

Anzeige