weather-image
18°

Erste Bewohner von Bondo kehren nach gigantischem Felssturz zurück

0.0
0.0

Bondo (dpa) - Knapp zwei Monate nach dem gigantischen Felssturz in der Schweiz sind heute die ersten Bewohner des betroffenen Ortes Bondo in ihre Häuser zurückgekehrt. Es gebe nun wieder Wasser und Strom, sagte der Sprecher des Führungsstabs, Christian Gartmann, der Schweizer Nachrichtenagentur sda. Insgesamt 65 Menschen dürften nun wieder zurück. Die andere Hälfte der Einwohner, deren Häuser in der «roten Zone» stehen, muss wohl noch bis Mitte November auf die Rückkehrerlaubnis warten.

Anzeige