weather-image
29°

Ermittlungen gegen Leiter nach Brand in Behindertenwerkstatt

0.0
0.0

Titisee-Neustadt (dpa) - Knapp drei Monate nach dem Brand in einer Behinderteneinrichtung in Titisee-Neustadt ermitteln die Behörden gegen die Werkstattleiter. Gegen den vormaligen und den derzeitigen Leiter wurden Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung, der fahrlässigen Körperverletzung und der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Bei dem Feuer Ende November waren 14 Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Geprüft wird, ob Sicherheitsstandards missachtet wurden. Ein gasbetriebener Katalytofen hatte den Brand ausgelöst.

Anzeige