weather-image
13°

Ermittlungen gegen FIFA auch in Großbritannien

0.0
0.0

London (dpa) - Den britischen Strafverfolgungsbehörden liegt belastendes Material gegen Offizielle des Fußball-Weltverbandes FIFA vor. Das Serious Fraud Office untersuche aktiv ihm vorliegendes Material und habe deutlich gemacht, dass es bereit sei, laufende internationale Ermittlungen zu unterstützen, sagte eine Sprecherin in London. Im Rahmen der US-Ermittlungen war deutlich geworden, dass FIFA-Gelder über Konten bei britischen Großbanken geleitet worden waren. Die US-Behörden haben insgesamt 14 Personen der Korruption in einem Umfang von mehr als 150 Millionen US-Dollar angeklagt.

Anzeige