weather-image

Ermittler kommen bei Aufklärung des Bonner Bombenanschlags voran

0.0
0.0

Karlsruhe (dpa) - Fortschritt bei der Aufklärung des versuchten Bombenanschlages am Bonner Hauptbahnhof: Wie der »Stern« berichtet, fanden die Ermittler DNA-Spuren auf dem Sprengsatz. Sie sollen von der Frau und dem Sohn des deutschen Salafisten Marco G. stammen. Der 26-Jährige sitzt schon in Untersuchungshaft, weil er sich an Plänen für einen Mordanschlag auf den Pro-NRW-Chef Markus Beisicht beteiligt haben soll. Im Dezember hatte ein bisher Unbekannter eine Tasche mit einer Sprengvorrichtung auf einem Bahnsteig abgestellt. Der Sprengsatz wurde gezündet, detonierte aber nicht.

Anzeige