weather-image
10°

Ein Toter durch Sturm an französischer Atlantikküste

0.0
0.0

Quimper (dpa) - Bei einem schweren Sturm an der französischen Atlantikküste ist in der Nacht mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Medienberichten hatten riesige Wellen ein Kreuzfahrtschiff »Marco Polo« vor der Küste der Bretagne hin- und hergeworfen. Dabei stürzte ein 80-Jähriger so unglücklich, dass er kurz darauf starb. Eine Frau wurde schwer verletzt. Durch das Sturmtief »Ulla« fiel in der westfranzösischen Region in rund 100 000 Haushalten der Strom aus.

Anzeige