weather-image
-2°

Ehegattensplitting muss auch für Homosexuelle gelten

0.0
0.0

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat die Gleichstellung Homosexueller in Deutschland einen großen Schritt vorangebracht. Das Ehegattensplitting muss auch für eingetragene Partnerschaften gelten. Die bisherige steuerliche Ungleichbehandlung im Vergleich zu Ehepaaren sei verfassungswidrig, heißt es. Die Steuergesetze müssen rückwirkend zum 1. August 2001 geändert werden. Seit diesem Datum können Lebenspartnerschaften in Deutschland geschlossen werden.

Anzeige