weather-image

Ecclestone räumt in Formel-1-Krise Ratlosigkeit ein

0.0
0.0

Austin (dpa) - Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat in der Krise der Rennserie erstmals Ratlosigkeit eingeräumt. »Offen gestanden, ich weiß, was schief läuft, weiß aber nicht, wie ich es lösen soll«, sagte er am Rande des Großen Preises der USA in Austin. Auf die Frage, ob er sich wegen der Finanzprobleme in der Formel 1 hilflos fühle, antwortete der Brite: »Ich habe mich nie wegen irgendetwas hilflos gefühlt.« Einen möglichen Boykott der kleinen Teams Sauber, Lotus und Force India schloss der Brite aus. »Ich verspreche Ihnen, sie werden fahren. Ich garantiere Ihnen das.«

Anzeige