weather-image
22°

Dreyer gegen zusätzliche Belastung von Autofahrern für Straßenbau

Mainz (dpa) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat einer Sonderabgabe für Autofahrer zur Instandhaltung maroder Straßen eine klare Absage erteilt. Dem Vorschlag würde man in keinster Weise folgen, sagte Dreyer mit Blick auf den Vorstoß ihres schleswig-holsteinische Amts- und Parteikollegen Torsten Albig. Es sei immer gesagt worden, dass es zu keiner zusätzlichen Belastung der Autofahrer komme. Albigs Vorstoß stößt auch im rot-grünen Regierungslager in Nordrhein-Westfalen auf Ablehnung.

Anzeige