weather-image
28°

Drei Tote bei Protesten in Ägypten - fast 140 Verletzte

0.0
0.0

Kairo (dpa) - Tausende Ägypter sind auf die Straße gegangen, um den Rücktritt des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi zu fordern. Dabei starben mindestens drei Menschen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden 139 Menschen verletzt, wie die Zeitung «Al-Ahram» online berichtet. Die Proteste waren ein Vorgeschmack auf die für morgen geplanten Großkundgebungen der Opposition. Das US-Außenministerium warnte Amerikaner vor nicht unbedingt nötigen Reisen in das Land. Ein Abzug eines Teils der US-Diplomaten und von Familienmitgliedern wurde genehmigt.

Anzeige