weather-image
23°

Draghi will seine Strategie im Bundestag rechtfertigen


München (dpa) - Angesichts harscher Kritik an seiner Anti-Krisen-Strategie will sich EZB-Chef Mario Draghi in einer erklärenden Rede vor dem Deutschen Bundestag äußern. Sollte ihn der Bundestag einladen, komme er gerne, sagte Draghi der «Süddeutschen Zeitung». Laut Umfragen misstraut fast die Hälfte der Deutschen dem EZB-Präsidenten. Dies erschwere seine Arbeit, sagte Draghi. Er steht vor allem für den Beschluss der EZB in der Kritik, unbegrenzt Anleihen angeschlagener Euro-Länder zu kaufen, die unter hohen Zinsen leiden.

Anzeige