weather-image
18°

Direns Todesschütze jubelte nach Schüssen

Missoula (dpa) - Im Prozess um den getöteten Hamburger Austauschschüler Diren sind im US-Bundesstaat Montana wichtige Details über die tragische Nacht ans Licht gekommen. So freute sich sein Todesschütze laut einem vor Gericht veröffentlichten Telefonat mit seiner Partnerin, den Teenager getötet zu haben. Dieser Typ sei ein Verbrecher. «Er beging eine Straftat. Er war kein 17 Jahre alter Junge. Alle sollten jubeln, dass unsere Nachbarschaft sicherer ist», sagte er laut der Lokalzeitung «Missoulian». Der Teenager hatte sich in die offene, fremde Garage geschlichen.

Anzeige