weather-image
27°

DGB: Gewalt gegen Beschäftigte nicht weiter tabuisieren

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert mehr Schutz für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes vor gewalttätigen Übergriffen. Die Vorgesetzten dürften das Problem nicht weiter tabuisieren, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Was gegen Gewalt gegen Beschäftigte getan werden kann, ist Thema einer DGB-Tagung mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Justizminister Heiko Maas heute in Berlin. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden vergangenes Jahr rund 71 800 Polizeivollzugsbeamte Opfer von Gewaltdelikten.

Anzeige