weather-image

Deutsche Verbraucherschützer klagen erneut gegen Facebook

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband klagt zum dritten Mal gegen Facebook. Das berichtet der »Spiegel«. Die Verbraucherschützer wollen demnach den Werbeslogan »Facebook ist und bleibt kostenlos« verbieten lassen. »Wo kostenlos drauf steht, sollte auch kostenlos drin sein«, sagte Klaus Müller, Vorstand des VZBV. Die Verbraucher zahlten für ihren Facebook-Account zwar nicht in Euro, aber mit ihren Daten. Die Verbraucherschützer halten zudfem 19 Punkte in den Nutzungsregeln von Facebook für rechtswidrig - etwa die Klarnamenpflicht oder die Klausel zur Datenweitergabe in die USA.

Anzeige

- Anzeige -