weather-image
26°

Deutsche Olympioniken landen wohl verspätet in München

München (dpa) - Die deutsche Olympia-Mannschaft landet wohl etwas später als geplant in der Heimat. Die Sondermaschine habe voraussichtlich eine halbe Stunde Verspätung und komme wohl um 13.30 Uhr am Münchner Flughafen an. Das teilte eine Sprecherin des Deutschen Olympischen Sportbundes mit. Bundespräsident Joachim Gauck begrüßt die Sotschi-Teilnehmer direkt auf dem Rollfeld. Knapp 110 der 153 nominierten Athleten sitzen im Flugzeug, darunter auch der zweifache Rodel-Goldmedaillengewinner Felix Loch.

Anzeige