weather-image
27°

Deutsche Kombinierer verfehlen Team-Gold um 0,3 Sekunden


Krasnaja Poljana (dpa) - Deutschlands Nordische Kombinierer haben ihr erstes Olympia-Gold im Team-Wettbewerb seit 1988 um 0,3 Sekunden verfehlt. Olympiasieger Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Einzel-Bronzemedaillengewinner Fabian Rießle mussten nach dem Sprung von der Großschanze und dem 4 x 5-Kilometer-Langlauf nur Norwegen den Vortritt lassen. Im Zielsprint fehlten Rießle gegen Norwegens Schlussläufer Jörgen Graabak nur rund eineinhalb Meter. Bronze ging an das Quartett aus Österreich.

Anzeige