weather-image

Deutsche Bank im Visier von US-Ermittlern wegen Iran-Geschäften

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen möglicher Verstöße gegen Iran-Sanktionen ermitteln US-Behörden gegen die Deutsche Bank. Das Institut räumte in seinem Quartalsbericht ein, von der Aufsicht entsprechende Anfragen erhalten zu haben. Dabei geht es um Zahlungsabwicklungen in US-Dollar für Länder, die einem US-Embargo unterlagen. Bislang hatte die Bank sich nicht zu den Ermittlungen äußern wollen. Beim Iran besteht die Sorge, dass das Atom- und Raketenprogramm durch die transferierten Gelder finanziert wird.

Anzeige