weather-image

Deutsche Ärzte sterben bei Busunfall in China

Peking (dpa) - Mehrere deutsche Ärzte sind bei einem schweren Busunfall in China ums Leben gekommen. Bei der Tragödie auf einer Schnellstraße zwischen Peking und Tianjin fanden nach offiziellen Angaben sechs Menschen den Tod. Ein mit 21 Menschen besetzter Reisebus fuhr am Morgen auf einen Lastwagen auf, fing Feuer und brannte völlig aus. Nach Angaben der deutschen Botschaft in Peking waren 19 deutsche Mediziner sowie ein chinesischer Reiseleiter und der einheimische Fahrer an Bord des Busses. Insgesamt 14 Insassen wurden verletzt, zwölf von ihnen sind Deutsche.

Anzeige