weather-image
28°

Debatte über Steinbrücks Nebentätigkeiten reißt nicht ab

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Debatte über Nebentätigkeiten des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück reißt nicht ab. Die Linkspartei verlangt parlamentarische und juristische Aufklärungsarbeit über bezahlte Vortragstätigkeiten Steinbrücks. Der Vorgang müsse von A bis Z untersucht werden, sagte Fraktionsvize Ulrich Maurer dem «Hamburger Abendblatt». FDP-Generalsekretär Patrick Döring warf Steinbrück in der «Bild»-Zeitung indirekt Unehrlichkeit vor. Die SPD müsse damit klarkommen, dass bei Peer Steinbrück offenbar immer wieder alle Sicherungen durchbrennen, wenn es um den eigenen Vorteil gehe.

Anzeige