weather-image
-2°

De Maizière tritt nicht zurück

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière lehnt einen Rücktritt in der »Euro Hawk«-Affäre ab. Er will aber personelle Konsequenzen in seiner Behörde wegen gravierender Informationsmängel prüfen. Zugleich verteidigte er den Stopp des milliardenschweren Drohnenprojekts mit einer US-Firma, das bereits Hunderte Millionen Euro verschlang. Kanzlerin Angela Merkel bekundete erneut volles Vertrauen in den Minister. Die Opposition zeigte sich dagegen empört. SPD und Linke forderten de Maizières Rücktritt.

Anzeige