weather-image

De Maizière: Bundeswehr bleibt möglicherweise länger in Mali

0.0
0.0

Bamako (dpa) - Die Bundeswehr wird möglicherweise länger im westafrikanischen Krisenland Mali bleiben als geplant. Verteidigungsminister Thomas de Maizière mahnte bei einem Besuch in Mali zu Geduld bei den internationalen Bemühungen für eine Befriedung des Landes. Die EU-Ausbildungsmission für Malis desolate Streitkräfte soll nach wochenlangen Vorbereitungen im April anlaufen. Geplant ist bislang ein Zeitraum von 15 Monaten. De Maizière sagte nach einem Treffen mit Übergangspräsident Dioncounda Traoré in der Hauptstadt Bamako jedoch: Ob es bei diesen 15 Monaten bleibe, müsse man sehen.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: