weather-image
22°

«Costa»-Prozess gegen Kapitän Schettino könnte verschoben werden

0.0
0.0

Rom (dpa) - Der Beginn des Prozesses um die Havarie der «Costa Concordia» gegen Kapitän Francesco Schettino könnte verschoben werden. Ihm wird unter anderem fahrlässige Tötung und Körperverletzung vorgeworfen. Das Gericht kommt zum geplanten Prozessbeginn am 9. Juli zusammen, dann wird entschieden, ob der Prozess wie geplant beginnt oder auf den 17. Juli verschoben wird. Grund ist ein Streik der Anwälte in Italien. Die «Costa Concordia» war im Januar 2012 untergegangen, 32 Menschen starben.

Anzeige