weather-image

CNN: Mindestens sechs Tote bei Unwetter in Texas

0.0
0.0

Washington (dpa) - Schwere Stürme haben im US-Bundesstaat Texas eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und mindestens sechs Menschen in den Tod gerissen. Das berichtet der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf lokale Behörden. Möglicherweise habe es sich um mehrere Tornados gehandelt, die über den Norden von Texas hinwegfegten. Mehr als 100 Menschen wurden verletzt und rund 120 Häuser zerstört. Die Rettungsarbeiten würden durch die Dunkelheit erschwert, sagte ein Behördensprecher. Mit Schulbussen sollen die Menschen aus betroffenen Gebiete in Sicherheit gebracht werden.

Anzeige