weather-image
23°

CNN: Frauen-Entführer Castro begeht Selbstmord

Washington (dpa) - Er hat jahrelang drei Frauen in seinem Haus im US-Bundesstaat Ohio gefangen gehalten und immer wieder misshandelt: Jetzt hat der Entführer Ariel Castro Selbstmord begangen. Das berichtet der US-Fernsehsender CNN. Castro habe sich in seiner Zelle erhängt. Er saß in einem Gefängnis in Orient. Der 53-Jährige war zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Im Verfahren hatte sich Castro in 937 Punkten schuldig bekannt, darunter Mord und Entführung. Damit war er der Todesstrafe entgangen.

Anzeige