weather-image
20°

Clinton bestätigt Tod von Konsulatsmitarbeiter in Libyen


Washington (dpa) - Bei der Erstürmung des US-Konsulats im ostlibyschen Bengasi ist ein Beamter des US-Außenministeriums ums Leben gekommen. US-Außenministerin Hillary Clinton zeigte sich bestürzt über den Tod und verurteilte die Attacke von Bewaffneten auf die diplomatische Vertretung aufs Schärfste. Ausgelöst wurden die anti-amerikanischen Ausschreitungen in Libyen und Ägypten durch einen in den USA produzierten Film, in dem nach Ansicht der Islamisten der Prophet Mohammed verunglimpft wird.

Anzeige