weather-image
17°

Chile und Peru rufen Botschafter aus Israel zu Konsultationen zurück

0.0
0.0

Santiago de Chile (dpa) - Chile und Peru haben wegen der Verschärfung der israelischen Militäroperationen im Gazastreifen ihre Botschafter in Israel zu Konsultationen zurückgerufen. Chile beobachte mit großer Sorge die Einsätze, die derzeit eine «kollektive Bestrafung» der palästinensischen Bevölkerung darstellten, hieß es in einer Mitteilung des chilenischen Außenministeriums. Die Militäroperationen respektierten keine Normen des internationalen Menschenrechtes, wie die mehr als 1000 zivilen Opfer, darunter Frauen und Kinder, zeigten. Ähnlich äußerte sich das peruanische Außenministerium.

Anzeige