weather-image

Chefs von Siemens und MHI werben in Paris für ihr Alstom-Angebot

0.0
0.0

Paris (dpa) - Im Übernahmepoker um den französischen Industriekonzern Alstom werben Siemens und Mitsubishi Heavy Industries jetzt offensiv um die Unterstützung der Politik. Der Chef des Münchner Elektrokonzerns, Joe Kaeser, Aufsichtsratschef Gerhard Cromme sowie MHI-Chef Shunichi Miyanaga trafen sich zu Gesprächen mit Frankreichs Staatspräsident François Hollande in Paris. Später will Kaeser noch dem Wirtschaftsausschuss der Nationalversammlung Auskunft geben. Siemens und MHI hatten Alstom ein verbindliches Angebot vorgelegt, mit dem sie den US-Konkurrenten General Electric ausstechen wollen.

Anzeige

- Anzeige -