weather-image
28°

«Charlie Hebdo» wegen Mohammed-Karikaturen angezeigt


Paris (dpa) - Das französische Satire-Blatt «Charlie Hebdo» ist wegen der Veröffentlichung provokanter Mohammed-Karikaturen angezeigt worden. Die «Syrische Organisation für die Freiheit» mit Sitz in Paris habe wegen «Anstachelung zum Hass» bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Die US-Regierung bezeichnete die in «Charlie Hebdo» abgedruckten Mohammed-Karikaturen als beleidigend. Dennoch sei jegliche Gewalt als Reaktion auf die Veröffentlichung ungerechtfertigt, sagte Regierungssprecher Jay Carney.

Anzeige