weather-image

CDU-Ministerpräsident sieht Abschaffung des Soli-Zuschlags kritisch

0.0
0.0

Halle (dpa) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff ist gegen die Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Der Soli sei eine allgemeine Deckungsquelle des Bundeshaushalts, der allen in Ost und West zugute komme, sagte Haseloff der »Mitteldeutschen Zeitung«. Wer ihn weghaben wolle, der müsse sagen, wo er sparen oder Ersatz herholen will. Haseloff plädiert stattdessen für eine Umbenennung des Soli, um klar zu machen, dass er für Infrastrukturmaßnahmen in ganz Deutschland eingesetzt werde.

Anzeige

- Anzeige -