CDU attackiert Anti-Euro-Partei als gefährliche Nostalgiker

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die neu gegründete Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland stößt bei den etablierten Parteien auf scharfe Kritik. Die Forderung nach einem Zurück zur D-Mark sei gefährliche Nostalgie, warnte der Unionsfraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer, in der »Rheinischen Post«. Die Alternative für Deutschland hatte sich gestern in Berlin als Partei gegründet. Sie will zur Bundestagswahl im Herbst antreten. In ihrem Wahlprogramm fordert sie eine »geordnete Auflösung des Euro-Währungsgebietes«.

Anzeige

- Anzeige -