weather-image

Bushido: Razzia in rund zehn Objekten - Steuerstraftat?

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Wegen des Verdachts einer Steuerstraftat des Rap-Musikers Bushido haben Berliner Ermittler rund zehn Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Bushido sei der Beschuldigte, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. In Räumlichkeiten in Berlin und dem Umland stellten die Fahnder demnach Beweise sicher. »Neben den Anschriften des Beschuldigten Bushido sind auch Wohn- und Geschäftsräume des Steuerberaters und des Managements durchsucht worden«, sagte Steltner. Bushido äußerte sich auf Anfrage nicht.

Anzeige