weather-image
18°

Buschbrände in Kalifornien - Zahl der Toten steigt an

0.0
0.0

San Francisco (dpa) - Fünf Tage nach Ausbruch der Buschbrände im Norden Kaliforniens ist die Zahl der Toten auf mindestens 35 angestiegen. Unter den Opfern ist auch ein 14-jähriger Junge, dessen Leiche in der Nähe seines Hauses gefunden wurde. Unter den Toten sind sonst überwiegend ältere Menschen, die sich nicht vor dem Flammen retten konnten. In Sonoma County, einem der am stärksten betroffenen Landkreise, werden immer noch mehr als 250 Menschen vermisst. Einige der Feuer konnten inzwischen weiter eingedämmt werden. Doch der Wind macht den Rettungskräften weiter Probleme.

Anzeige