weather-image

Buschbrände in Australien eingedämmt - Debatte über Klimawandel

Sydney (dpa) - Die Feuerwehr hat die verheerenden Buschbrände in Australien weiter unter Kontrolle gebracht. Von den gefährlichsten Bränden bei Springwood und State Mine in den Blue Mountains rund 70 Kilometer westlich von Sydney ging keine unmittelbare Gefahr mehr aus, teilte die Feuerwehr mit. Das umfassende Feuer-Verbot im Großraum Sydney soll um Mitternacht aufgehoben werden, berichtete sie. Rund 50 Feuer loderten noch. Die Feuerwehr war noch mit 800 Mann im Einsatz. In den vergangenen Tagen waren es rund doppelt so viele.

Anzeige